Nikolaus-Fey-Grundschule Wiesentheid

 

Berichte aus dem Schuljahr 2020/2021



Wim – Wir musizieren in den zweiten Klassen


„Wim - Wir musizieren“ ist ein Schulprojekt. Im Rahmen des Stundenplans im Fach Musik erhalten alle Schüler der zweiten Klassen Unterricht von speziell ausgebildeten Musiklehrern - seit diesem Schuljahr von Steve Kastner.

Die Kinder erhalten eine musikalische Grundausbildung, singen und tanzen gemeinsam, üben mit Rhythmusinstrumenten und lernen verschiedene Instrumente kennen.

 


 

Blockpraktikum von Lehramtsstudenten

Immer wieder absolvieren Lehramtsstudenten der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ein dreiwöchiges Praktikum in verschiedenen Klassen der Nikolaus-Fey Grundschule.

Einige Studentinnen berichten: „Wir ahnten anfangs noch nicht, wie schnell diese interessante Zeit vergehen würde. In der Klasse 2a der Konrektorin Barbara Heining erhielten wir interessante Einblicke in den Lehrerberuf. Auch die intensive Arbeit mit den Schülern, die wir in den drei Wochen immer besser kennen lernten, war eine gute Erfahrung. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Lehrkraft, sowie mit den Schülern der Klasse 2a, haben wir sehr viel dazu gelernt und viel Freude gehabt.



Schulfruchtprogramm 2020

Auch im Schuljahr 2020/2021 nehmen wir am EU-Schulfruchtprogramm teil: Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 erhalten jeden Dienstag kostenlos frisches, regionales und saisonales Obst und Gemüse.



Schulwegsicherheit in den 1. und 2. Klassen

Am 13. Oktober fand an unserer Schule wieder eine praktische Einheit zur Schulwegsicherheit in Kooperation mit der Polizei und dem Busunternehmen Burlein statt. Unter der Anleitung der Verkehrspolizisten Frau Diener und Herr Müller erfuhren die Schüler zunächst, wie sie sicher die Straße am Zebrastreifen überqueren. Die schon bekannte „links-rechts-links Regel“ durften die Schüler dann praktisch am Zebrastreifen vor dem Schulgelände anwenden.

Danach übten die Schüler das richtige Verhalten im Bus und an der Bushaltestelle. Die Gefahren bei einer Vollbremsung wurden bei niedriger Geschwindigkeit live demonstriert. Auch auf den „Toten Winkel“, der gerade für die noch kleinen Schulanfänger sehr gefährlich werden kann, wiesen die Polizisten hin.



Gerade eingeschult und schon berühmt      

Wenige Tage nach Ihrer Einschulung wurden die beiden ersten Klassen der GS Wiesentheid bereits von einer Zeitungsreporterin besucht. Wie in jedem Schuljahr veröffentlichte das Anzeigenblatt "Report Kitzingen" Fotos von allen ersten Klassen im Schulamtsbezirk. Mit dabei: Klasse 1a unter der Leitung von Frau Kerstin Hahn und Klasse 1b unter der Leitung von Frau Heike Hahn - mit im Bild: Frau Natalie Joud, Grundschullehrerin.



GS Wiesentheid sammelt gebrauchte Schuhe

Jedes Jahr werden in Deutschland Millionen Paar gebrauchte Schuhe aussortiert. Daraus entsteht ein riesiger Schuhberg, der eine Belastung für unsere Umwelt darstellt. Viele der weggeworfenen Schuhe sind noch sehr gut erhalten. Sie können von Menschen, die sich keine neuen Schuhe leisten können, getragen werden. Dazu helfen auch unsere Schüler der GS Wiesentheid mit ihrer Schuhaktion. Die gesammelten Schuhe werden schließlich an die Projektorganisation "Shuuz" versendet.

Gemeinsam mit dem Sozialverband Kolpingwerk sammelt die Organisation „Shuuz“ gebrauchte Schuhe, um anderen Menschen zu helfen. Gut erhaltene Gebrauchsgüter sollen - zur Entlastung der Umwelt - sinnvoll weiter verwertet werden.



Wandertag für alle Klassen am 22.9.2020

Alle Schüler der Grundschule hatten viel Spaß bei ihrem Wandertag. Bei herrlichstem Herbstwetter führte die kleine Wanderung die Kinder in die Umgebung von Wiesentheid.  Diese jährliche Veranstaltung trägt dazu bei, die Natur zu entdecken und das nähere Lebensumfeld kennenzulernen. Außerdem stärkt das gemeinsame Wandern die Klassengemeinschaft und fördert das soziale Lernen in der Gruppe.



Andachten zum neuen Schuljahr am 14.9.2020

In den Anfangsandachten für die zweiten, dritten und vierten Klassen sprachen die Schüler über den Schutz, den ein Schirm bieten kann:

Wenn du einen Schirm siehst, dann denkst du daran, dass er uns vor Regen oder Sonne schützt. Gottes Segen, so erklärte Gemeindereferentin Anette Günther, ist so ähnlich wie ein Schirm - er beschützt dich. Vielleicht bist du dann auch mutiger und gehst weiter.



Einschulung der neuen Erstklässler am 8.9.2020

Erstmals fand die Einschulungsfeier in diesem Jahr in der Steigerwaldhalle Wiesentheid statt.

Pfarrer Martin Fromm und Gemeindereferentin Anette Günther gestalteten die Andacht mit Wünschen für die Erstklässler. Bürgermeister Klaus Köhler und Schulleiter Carsten Busch begrüßten die Schulneulinge und deren Eltern.

Bereits im vergangenen Schuljahr hatten Grundschüler in der Schule einen lustigen Film gedreht, der auf der Einschulungsfeier präsentiert wurde. Die Kinder erzählten in dem Film von ihren Erinnerungen an den eigenen ersten Schultag, berichteten, was alles an Neuem auf die ABC Schützen zukommt und gaben wertvolle Tipps für den Unterrichtsalltag. Bei einem "Dingsda-Rätsel" mussten Begriffe erraten werden, die mit "Schule" zu tun haben.

Zusammen mit ihren neuen Klassenlehrerinnen durften die Kinder dann eine erste Unterrichtseinheit im Klassenzimmer erleben.



E-Mail
Anruf